Doppelveranstaltung in Ilsfeld: Hahner am Samstag auf Platz 13

Das dritte Rennen der Junioren-Rad-Bundesliga 2017 fand am 17.-18.06. in Ilsfeld-Auenstein statt. Der schwere Kurs durch die Weinberge im Kreis Heilbronn gehört seit vielen Jahren immer wieder zur Bundesliga-Serie und fordert die Rennfahrer mit seinen steilen Ansteigen und schmalen Wegen. Für das Team Hansen-Werbetechnik / VC Frankfurt - LV Hessen gingen Mika Hahner, Jan Schmöller, Justus Jehn und Sebastian Pilatus an den Start.

Auf dem im Vergleich zum Sonntag etwas entschärften Kurs über knapp 100 km wurde von Beginn an ein hohes Tempo gefahren, sodass von den knapp 100 gestarteten Fahrern nur 60 Fahrer im Ergebnis aufgenommen wurden. Auch Justus, Sebastian und Jan mussten das Rennen vorzeitig beenden. Erst in der letzten Abfahrt konnte sich der spätere Sieger Lukas Baldinger vom Feld absetzen und den Fängen des Feldes widerstehen. Mika Hahner belegte im Sprint der Verfolger Rang 12 und sicherte sich als Tagesdreizehnter wichtige Punkte für die Gesamt-Einzelwertung.

Auch das zweite Rennen am Sonntag wurde von den heißen Temperaturen geprägt und führte zu vielen frühzeitigen Rennabbrüchen. Trotz der Strapazen am Vortag konnten sich alle Fahrer des Teams Hansen-Werbetechnik / VC Frankfurt – LV Hessen im Rennen halten und fuhren in der Tages-Mannschaftswertung auf Rang 11. Das Rennen wurde vom Gesamtführenden der Rennserie, dem amtierenden Vizeweltmeister der Junioren – Niklas Märkl, im Alleingang gewonnen. Mika Hahner, Jan Schmöller, Justus Jehn und Sebastian Pilatus erreichten das Ziel auf den Plätzen 30, 40, 57 und 60.

 

Bereits am kommenden Wochenende werden bei einer erneuten Doppelveranstaltung (DM Zeitfahren und DM Straße) im pfälzischen Linden die nächsten Punkte der Bundesliga vergeben.

 

Zurück